AWV-Komposterde in Kompostboxen

AWV-Komposterde in Kompostboxen

26.03.2019 von Güler Altunay

 

AWV-Komposterde ab sofort auch in umweltfreundlichen wiederbefüllbaren Kompostboxen 

Mit loser Komposterde weg vom Verpackungsmüll ein Beitrag zur Plastikvermeidung
 

Pünktlich mit Beginn der Gartensaison bietet der AWV-Nordschwaben auf seinen Recycling­höfen Binsberg-Donauwörth, Oettingen, Wemding, Rain a. Lech und Gundel­fingen/ Lauingen  ab sofort hochwertige AWV-Komposterde als lose Ware zum Selbstabfüllen in Mehrweg-Kompostboxen an. Mit den 65 l bzw. 90 l großen Kompostboxen will der AWV ein umwelt­freundliches und kostengünstiges Modell aufzeigen, das sich gerade für den Nutzer von größeren Mengen Komposterde gegenüber der herkömmlichen 35 l Sack­ware auch preislich lohnt. Der Verbraucher erhält qualitativ hochwertige, güteüberwachte Komposterde aus der Region, torffrei und natürlich ganz ohne Verpackungsmüll.

Die wiederbefüllbaren Kompostboxen sind für 5 € (65 l) bzw. 6 € (90 l) an den genannten Recyclinghöfen zu Erwerben.

Die erste Befüllung mit loser Komposterde ist kostenlos. Jede weitere Befüllung kostet 1,50 € für die 65 l bzw. 2,00 € für die 90 l Kompostbox.

Natürlich ist die lose Abholung im Hänger weiterhin möglich. Hier beträgt die Gebühr 20 €/m³.

Die Mehrweg-Kompostboxen sind somit gegenüber den auch weiterhin angebotenen 35 l Kompostsäcken aus Plastik bis zu 75 % kostengünstiger und zudem umweltfreundlicher, da das Abfüllen der Komposterde in Einweg-Plastiksäcke entfällt.  Der AWV-Nordschwaben will mit dieser Aktion gleichzeitig einen Beitrag zur Plastikvermeidung leisten, so Werkleiter Gerhard Wiedemann.

 

Zurück