Ideen- und Fotowettbewerb für Schulklassen

Ideen- und Fotowettbewerb für Schulklassen

30.08.2019 von CubeFour GmbH

"Runter von den Plastikbergen"

Der Wettbewerb ist beendet, die gewinnenden Schulen mit den jeweiligen Klassen stehen fest

 

 

"Das kann kein Meer mehr schlucken"

Beitrag der Klasse 4 b der Grundschule Zusamaltheim

 

Angesichts der riesigen Mengen an kurzlebigen Einwegverpackungen aus Plastik, der Problematik von achtlos weggeworfenen Plastikmüll, die Meeresverschmutzung mit Plastikmüll sowie den Gefahren von Mikroplastik hat der AWV Nordschwaben einen Ideen- und Fotowettbewerb für Schulklassen durchgeführt um Jugendliche für das Thema Plastik und Plastikvermeidung zu sensibilisieren.

 

Insgesamt haben sechs Grundschulen, eine Förderschule, zwei Mittelschulen, ein Gymnasium und eine Fördereinrichtung an dem Wettbewerb mitgemacht. Herzlichen Dank an alle Schulen, die teilgenommen haben und ein großes Kompliment an die Schülerinnen und Schüler, es sind sehr interessante und kreative Beiträge eingegangen.

 

Die Schülerinnen und Schüler haben sich mit großem Engagement und Motivation auf vielfältige Art und Weise mit dem Thema Plastik und Plastikvermeidung auseinandergesetzt. Von der Gestaltung von Stofftaschen, großflächigen Poster über Gedichte und Liedtexte bis hin zu aufwändigen Videoclips reicht das Spektrum der sehr orginellen und kreativen Beiträge. Mit dem Nähen von kleinen Gemüsesäckchen aus Tüllstoff als Alternative zu den Plastikbeutelchen wurde auch eine konkrete praktische Umsetzung zur Plastikvermeidung vorgestellt.

 

Thema der eingereichten Beiträge war schwerpunktmäßig die großflächige Meeresverschmutzung mit Plastikmüll.Auch die vielen weggeworfenen Zigarettenkippen war ein Thema, die zu einer Gefahr für Wasser und Böden werden.

Ein weiterer Beitrag galt der Nachhaltigkeit von Lebensmittel, gegen die Lebensmittelverschwendung und eine Ansage für mehr plastikfreie Verpackungen von Lebensmittel.

Viele Tipps zur Plastikvermeidung in Schule wie auch im Alltag wurden aufgeführt und Müllsammelaktionen im Schulhof veranstaltet.

Auch Upcycling, d.h. wie man aus Abfall noch sinnvolles, kreatives gestalten kann wurde von mehreren Schulklassen aufgegriffen.

 

Insgesamt ein großes Kompliment an alle teilnehmenden Schulklassen!

 

Hier geht es zu den eingereichten Beiträgen!

Nachfolgende Schulen mit den jeweiligen Klassen können sich über einen Geldpreis freuen:

Grundschule Fremdingen, 3. Klasse

Grundschule Höchstädt a.d. Donau, 3. und 4. Klasse (Gemeinschaftsarbeiten)

Grundschule Löpsingen, 2. Klasse

Grundschule Nördlingen-Mitte, Movie- und Reporterbande

Grundschule Oberndorf am Lech, 3. Klasse

Grundschule Zusamaltheim, Klasse 4 a und 4 b

Abt.-Ulrich-Schule Kaisheim, Spiele AG

Mittelschule Höchstädt a.d. Donau, 5. und 6. Klasse (Gemeinschaftsarbeiten) und Klasse M7

Ludwig-Auer-Schule Donauwörth, Klasse M7

Gymnasium Wertingen, P-Seminar

 

Sonderpreis:

Regens-Wagner-Schule Dillingen, Berufschulstufe BS 3 und BS 4

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Zurück